Psychische Gesundheit


Woche 6

 ​​​​Vorschulalter und Zyklus 1 (Kindergarten)

  1. Mandalas. Darunter versteht man geometrische Formen, die sich um einen Mittelpunkt bilden. Das Ausmalen bzw. Legen eines Mandalas kann den Kindern helfen, sich zu beruhigen und zu entspannen. Hier finden Sie unzählige thematische Vorlagen:
    - sehr einfache Formen
    thematische Formen
    - Ideen für draussen
     

 Zyklus 1 und 2 (3)

  1. Fechten mit Löffeln. #Stayhome ist einfach gesagt als getan. Da kann es durchaus einmal zu Streit unter den Kindern kommen. Geben Sie den Kindern die Möglichkeit, die gestaute Energie bzw. Wut und Aggression loszuwerden, ohne dabei jemanden zu schaden.

Woche 5

 ​​​​Vorschulalter und Zyklus 1 (Kindergarten)

  1. Krokodilteich. Eine Spielform, die Mut und Selbstvertrauen fördert. Ermutigen Sie Ihre Kinder die Herausforderung anzunehmen. Bestärken Sie sie darin, dass sie die Fähigkeiten besitzen, die Aufgabe erfolgreich bewältigen zu können.
     

 Zyklus 1 und 2 (3)

  1. Lass es lah Bambela. Diese 10-minütige Entspannungsübung kann überall stehend durchgeführt werden. Dabei stehen das tiefe Ein- und Ausatmen und die Wahrnehmung des Körpers im Fokus. Eine Kurzübung die nicht spektakulär ist, aber in stressigen Situationen Wunder bewirken kann.
     
  2. Brain Game. Eine Koordinationsübung mit den Händen, um die beiden Hirnhälften zu aktivieren, damit man sich besser konzentrieren kann. Auch sehr gut geeignet als aktivierende Kurzpause im Homeschooling.
     

Woche 4

 ​​​​Vorschulalter und Zyklus 1 (Kindergarten)

  1. Murmeltier. Eine Übung rund um das Thema «Schlaf». Regelmässig wiederkehrende Abläufe helfen, den Alltag zu rhythmisieren und den Kindern damit Sicherheit, Halt und Orientierung zu vermitteln. Auch ist genügend Schlaf wichtig für eine gute Konzentration und eine gesunde Entwicklung der Kinder.
     

 Zyklus 1 und 2 (3)

  1. Stabilo Zirkus. Wer kann einen Stift am längsten balancieren? Welche Stifte eignen sich gut und welche weniger? Diese Übung fördert die Fingerkoordination und Konzentrationsfähigkeit. Wenn es gut funktioniert, kann versucht werden auf einem ausgelegten Seil entlang zu gehen. Dadurch wird zusätzlich das Gleichgewicht geschult. Die Übung eignet sich sehr gut für eine kurze Bewegungspause im Homeschooling.
     
  2. Gedanken zum Fragesnack. Eine Sammlung von Fragen, die zum Sprechen über eigene Gefühle, emotionale Bedürfnisse, etc. anregen. Beachten Sie dabei, dass Kinder Situationen unterschiedlich wahrnehmen und auch unterschiedlich darauf reagieren. Es geht bei der Beantwortung der Fragen um die Auseinandersetzung und nicht um richtig oder falsch.
    Pdf-Dokumente: Anleitung Fragesnack, Gezeichnete Anleitung für Kinder, Fragen zum Ausdrucken)

Osterspezial-Edition – Praxisideen mit Hase, Huhn und Co.

 ​​​​Vorschulalter und Zyklus 1 (Kindergarten)

  1. Osternest. Aus Decken und Kissen bauen sich die Kinder ein Osternest als Rückzugsort. Kinder, wie auch wir, brauchen eine Umgebung, in der wir uns sicher und wohl fühlen. Ein gemütlich eingerichteter Ort kann Kindern dabei helfen, sich geborgen zu fühlen. Dadurch ist es ihnen möglich sich zu beruhigen und zu entspannen.
     
  2. Das schönste Ei der Welt. Ein Kinderhörbuch, das Heterogenität thematisiert. Die Kinder können sich ideal zu dieser Geschichte ins selbstgemachte Osternest (siehe oben) zurückziehen und in ihre eigene Fantasiewelt eintauchen. Sie sind beschäftigt und können den erlebten Tag verarbeiten und sich entspannen. Anschliessend kann mit einem Ausmalbild die Geschichte thematisiert werden. Sicherlich gibt es tolle Ausmalbilder, die verschenkt werden können.
     
  3. Osterbotschaft. Eine andere Kommunikation statt mit Facetime, Skype oder Zoom. Basteln Sie mit ihren Kindern eine tolle Osterüberraschung für Freunde, Familie oder Nachbarn. Unternehmen Sie dann einen Spaziergang und legen Sie das kleine Geschenk gemeinsam mit ihren Kindern in den Briefkasten oder vor die Haustüre. Der Zeitpunkt um jemandem eine Freude zu machen, könnte nicht besser sein. Psychische Gesundheit bedeutet auch, sich einer Gesellschaft zugehörig zu fühlen. Mit dieser kleinen Aktion bestätigen Sie und ihre Kinder dieses Gefühl bei der beschenkten Person.
     

 Zyklus 1 und 2 (3)

  1. Osteryoga. Einige Yogaübungen haben wir bereits in der ersten Woche vorgestellt. Diese Übungen können sehr gut mit der Eiersuche im Freien oder im Haus verbunden werden. Üben Sie mit ihren Kindern den Wechsel zwischen Anspannung / Aufregung (Eiersuche) und der Entspannung / Konzentration (Yoga). Es kann den Kindern helfen, sich in stressigen Situationen durch gezielte Strategien (kurze Atem- oder Yogaübungen) schneller zu beruhigen.

Woche 2

 ​​​​Vorschulalter und Zyklus 1 (Kindergarten)

  1. Puddingkörper. Progressive Muskelentspannung für Kinder, auch geeignet für Kinder im Vorschulalter. Durch regelmässige Anwendung, z.B. vor der Nachtruhe, helfen Sie dem Kind sich zu beruhigen. Mit einer anschliessenden Gutenachtgeschichte ein tolles Ritual den Tag langsam zu beenden und zur Ruhe zu kommen.
     
  2. Wetter-Massage. Körperliche Nähe schafft Vertrauen und Geborgenheit. Umso wichtiger ist es in der aktuellen Situation sich Zeit dafür zu nehmen. Mit einer Massage helfen Sie dem Kind sich zu beruhigen und zu entspannen. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers wird gefördert.
     

 Zyklus 1 und 2 (3)

  1. Cup-Song. Mit einem Becher wird ein Rhythmus erlernt, der dann zu zweit oder in einer Kleingruppe gespielt wird. Eine gute Gelegenheit um die Konzentrationsfähigkeit und das Rhythmusgefühl zu stärken. Erlernen Sie mit ihren Kindern den Cup-Song und bauen sie ihn z.B. vor dem Mittagessen ein.
    Wenn es schon ganz gut funktioniert, kann es mit dem Lied «Cups!! - Pitch Perfect» ausprobiert werden.
     
  2. Audio-Anleitung zum Ankommen. Manchmal geht es hektisch zu und her zuhause. Da tut es einfach mal gut stehenzubleiben oder sich hinzulegen und der beruhigenden Stimme zuzuhören. Die Anleitung ist speziell für Kinder gemacht und hilft zu entspannen und zu entschleunigen.
     
  3. Lieder und Verse zu Mut, Langeweile und zum sich ablenken. Die aussergewöhnliche Situation kann zu Verunsicherung führen und Ängste auslösen. Helfen Sie den Kindern mit Liedern und Versen diese Angst zu verkleinern und Strategien aufzubauen um bei grosser Angst sich mit singen helfen zu können.

Woche 1

Vorschulalter und Zyklus 1 (Kindergarten)

  1. Bewegungsparcours. Lassen Sie die Kinder mit Materialien aus dem ganzen Haus kreative Landschaften bauen. Tische und Stühle werden zu Tunnels. Kissen werden zu Steinen im Fluss, Schnüre werden zu engen Pfaden und so weiter. Verpacken Sie den Bewegungsparcour in eine Abenteuergeschichte und gehen Sie mit den Kindern auf Entdeckungsreise. Durch das Bewältigen der Bewegungslandschaften werden sie mutig und entwickeln Selbstbewusstsein.

Zyklus 1 und 2 (3)

  1. Fadenspiele. Auf der ganzen Welt werden sie gespielt. Wie geht wohl der «Moskito» aus Ghana oder der «fliegende Papagei» aus Guyana? Fadenspiele fördern die Handgeschicklichkeit und Konzentration. Es kehrt für einen Moment Ruhe ein. Nutzen Sie die Gelegenheit und thematisieren Sie gleich Land und Kultur. Vielleicht finden Sie im Internet eine passende Geschichte dazu?
    Eine weitere tolle Anleitung unter www.spielschlau.ch.
     
  2. Kinderyoga. Die Übungen verbessern Körper- und Sinneswahrnehmungen, stärken die Muskulatur und Flexibilität und fördern Achtsamkeit und Konzentration. Erstellen Sie eine Übungsabfolge, die regelmässig wiederholt wird. Dabei sollen die Kinder nicht sprechen und sich auf die korrekte Durchführung konzentrieren.
     
  3. Entspannungstechniken (Atem- und Wahrnehmungsübungen). Nach vielen Spielabenteuern eignen sich diese Übungen besonders gut, um die innere Ruhe wieder herzustellen. Wie beim Yoga braucht es auch hier etwas Übung. Machen Sie gleich mit, denn bestimmt können auch Sie kleine Entspannungspausen in der aktuellen Situation gut gebrauchen.
     
  4. Kommando «pöpperle». Ein Spiel, das Konzentration fördert und gleichzeitig viel Spass macht. Die Befehle können beliebig geändert werden. Kinder sind darin sehr kreativ. Das «pöpperle» kann auch mit den Füssen ausgeführt und die Darstellung der Befehle mit dem ganzen Körper dargestellt werden, dann gehört das Spiel aber zur Kategorie Herz-Kreis-Aktivierung.