Purzelbaum zuhause

Praxisideen zur Stärkung von Körper und Geist in der Corona-Krise

Geschätzte Betreuungs- und Lehrpersonen
Geschätzte Eltern

In der aktuellen Situation ist grosse Solidarität gefragt!

Auch wir von PurzelbaumSchweiz wollen unseren Beitrag dazu leisten und haben Spiele und Übungen zusammengestellt, die mit wenig Material im Wohnzimmer, Kinderzimmer oder auf dem Balkon durchgeführt werden können. Sie können in kleinen Gruppen oder auch alleine gespielt werden. Viele von den Spielen und Übungen können als Bewegungspausen im Homeschooling genutzt oder direkt mit dem Lernstoff verknüpft werden (Bewegtes Lernen).

Damit die passende Spielidee, die in der aktuellen Situation gefragt ist, schnell gefunden werden kann, haben wir sie kategorisiert:

  • Fokus Körperliche Gesundheit: z.B. HerzKreislauf-Aktivierung, Förderung des kindlichen Bewegungsdrangs, viel Bewegungsaktivität
  • Fokus Psychische Gesundheit: z.B. Förderung der Konzentration, Entspannung und Achtsamkeit, ruhige Spiele und geringe Bewegungsaktivität

Zusätzlich haben wir unter www.radix.ch/gesundzuhause Ideen zum Thema Ernährung zusammengestellt.

Pro Woche stellen wir euch acht bis zehn erfolgsversprechende und lustige Spiel- und Übungsideen vor. Falls ihr tolle Übungen und Spiele kennt und sie gerne solidarisch mit anderen teilen möchtet, dann schreibt eine Nachricht an info@purzelbaum.ch. Wir freuen uns über viele tolle Ideen!

  • #loop_it – Spiel- und Übungsideen als Video-Botschaft
    Die Initiative loop-it bietet eine Plattform für Sport und Bewegung zu Hause. Manchmal lässt sich ein Spiel oder eine Übung einfacher gezeigt als geschrieben erklären. Eltern und Kinder mit wenig Deutschkenntnissen können umso mehr davon profitieren!

Viel Spass beim Ausprobieren und Durchführen und wir hoffen euch in der Kinderbetreuung dadurch etwas zu unterstützen.

Bleibt gesund!

Euer PurzelbaumSchweiz-Team


Körperliche Gesundheit

  1. Aktivierende Bewegungsideen. Attraktive Bewegungsaufgaben, um beim Lernen zuhause in Bewegung zu bleiben. «Schule bewegt» hat ein Aufgabenset für den Zyklus I und II und Zyklus II und III zusammengestellt.
     
  2. Gummitwist Figuren. Wer kennt es nicht von früher, das berühmte Gummitwist 10erli. Eignet sich hervorragend, um Kinder längere Zeit zu beschäftigen.
     
  3. Singen und Tanzen. Das beste Mittel um zappelige und aktive Kinder eine Freude zu machen. Viele lustige Sing- und Tanzideen. Singen Sie mit den Kindern ein Lied zum Thema «Hände waschen» und thematisieren Sie dabei die Notwendigkeit dafür und warum wir trotzdem auf Hände schütteln verzichten.
     
  4. Tier-Pantomime. Kinder lieben durch Mimik und Gestik Begriffe darzustellen. Erfinden Sie selber weitere Begriffe und zeichnen Sie diese auf einen leeren Zettel. Möchten Sie auf digitale Weise Begriffe mit Ihren Kindern erraten, dann eignet sich die gratis App «Scharade».
     
  5. 10er-li. Ein super intensives Hüpfspiel ohne grossen Platzbedarf, das positive Auswirkung auf die Knochenstärkung hat. Es ist auch geeignet, um Bewegtes Lernen zu fördern (z.B. das Lernen der Zahlenreihen).

Psychische Gesundheit

  1. Fadenspiele. Auf der ganzen Welt werden sie gespielt. Wie geht wohl der «Moskito» aus Ghana oder der «fliegende Papagei» aus Guyana? Fadenspiele fördern die Handgeschicklichkeit und Konzentration. Es kehrt für einen Moment Ruhe ein. Nutzen Sie die Gelegenheit und thematisieren Sie gleich Land und Kultur. Vielleicht finden Sie im Internet eine passende Geschichte dazu?
     
  2. Kinderyoga. Die Übungen verbessern Körper- und Sinneswahrnehmungen, stärken die Muskulatur und Flexibilität und fördern Achtsamkeit und Konzentration. Erstellen Sie eine Übungsabfolge, die regelmässig wiederholt wird. Dabei sollen die Kinder nicht sprechen und sich auf die korrekte Durchführung konzentrieren.
     
  3. Entspannungstechniken (Atem- und Wahrnehmungsübungen). Nach vielen Spielabenteuern eignen sich diese Übungen besonders gut, um die innere Ruhe wieder herzustellen. Wie beim Yoga braucht es auch hier etwas Übung. Machen Sie gleich mit, denn bestimmt können auch Sie kleine Entspannungspausen in der aktuellen Situation gut gebrauchen.
     
  4. Kommando «pöpperle». Ein Spiel, das Konzentration fördert und gleichzeitig viel Spass macht. Die Befehle können beliebig geändert werden. Kinder sind darin sehr kreativ. Das «pöpperle» kann auch mit den Füssen ausgeführt und die Darstellung der Befehle mit dem ganzen Körper dargestellt werden, dann gehört das Spiel aber zur Kategorie Herz-Kreis-Aktivierung.
     
  5. Bewegungsparcours. Lassen Sie die Kinder mit Materialien aus dem ganzen Haus kreative Landschaften bauen. Tische und Stühle werden zu Tunnels. Kissen werden zu Steinen im Fluss, Schnüre werden zu engen Pfaden und so weiter. Verpacken Sie den Bewegungsparcour in eine Abenteuergeschichte und gehen Sie mit den Kindern auf Entdeckungsreise. Durch das Bewältigen der Bewegungslandschaften werden sie mutig und entwickeln Selbstbewusstsein.

Diese Seite ist im Zusammenhang mit der Initiative „Gesund zuhause“ entstanden, die sich an alle Lehrpersonen, Schulleitungen und Schüler/-innen richtet. Weitere Informationen zu praktischen Ideen zu Gesundheitsthemen finden Sie unter www.radix.ch/gesundzuhause.